From Erzählungen / Novellen / Kurzgeschichten

Über meine Weihnachtslektüre und bibliophile Adventskalender

Na was ist denn hier los? Gleich zwei (ZWEI!) Blogbeiträge in einer Woche? Jetzt dreht sie völlig am Rad. Doch keine Angst, meine Leseflaute hege und pflege, kraule und füttre ich auch weiterhin. Die Schuld für diese unrühmliche Situation ist keinesfalls bei mir zu suchen, nein. Es war die Heimtücke des Dezembers, der sich diabolisch…

Doktor Murkes gesammeltes Schweigen und andere Satiren

Ach ja, schon nach dem ersten Satz (der hier aufgrund seiner beachtlichen Länge nicht zitiert werden soll; nur so viel: es geht um Paternosteraufzüge) war es um mich geschehen. Und die Freude sollte anhalten, denn alle fünf in diesem Büchlein versammelten Kurzgeschichten bzw. Erzählungen von Heinrich Böll wussten mich durch ihren köstlichen Humor und Wahnwitz…

Das Schreckgespenst

Bücher wandern von Stapel zu Stapel. Keins gut genug. Abgebrochen. Abgebrochen. Abgebrochen. Dann lieber das Regal neu ordnen. Diesmal nach Autoren. Nicht schön. Also zurück zu den Farben. Noch immer kein Buch gefunden. Neue gekauft. Nichts. Alte gekauft. Auch nichts. Dann Netflix. Und was ist mit dem Blog? Kurzum: Die Leseflaute hat mich fest im…

Schriftsteller!

»Wenn ich die menschliche Natur auch nur ein bisschen ergründete (und das sollte man von einem Schriftsteller ja eigentlich erwarten), hätte ich vielleicht gleich durchschaut, was es mit den Geschehnissen an und seit jenem Abend auf sich hatte. Doch ich las die Mail von Ada Hammerstein mit lächerlicher Unbefangenheit.« S.5 Als ich das Buch auf…

Endlose Felder

Da das Buch der vietnamesischen Schriftstellerin Nguyen Ngoc Tu bereits seit geraumer Zeit in meinem Bücherregal verkümmerte und jüngst den Sieg beim diesjährigen Litprom Literaturwettbewerb für sich beanspruchen konnte, beschloss ich, mich seiner anzunehmen. Es handelt sich hierbei um eine  liebevoll gestaltete Sammlung von 14 Erzählungen, die allesamt Anfang der 2000er Jahre entstanden und nun erstmalig…

Das Gespenst von Canterville

Es ist wohl ein Stück Weltliteratur, das ich heute vorstelle. Denn wer kennt sie nicht, die Geschichte vom bemitleidenswerten Schlossgespenst Sir Simon, das nach glorreichen Jahrhunderten des Spuks plötzlich zu verzweifeln droht, weigert sich das frisch eingezogene, ignorante amerikanische Pack – die wunderbare Familie Otis – doch hartnäckig, es ernst zu nehmen…?   Mein Bücherregal…

Die Spieluhr

Ja, ich gebe es zu. Ich habe dieses Buch allein aufgrund seiner wunderschönen, leinengebundenen (!) Optik gekauft. Vielleicht taten auch der Name Ulrich Tukur und die wohlwollenden Pressestimmen auf der Rückseite ihren Dienst dazu, doch wenn ich ehrlich bin, verlangte es mich ganz einfach danach, dieses Prachtstück zu besitzen und es stolz in meinem Bücherregal…

Hunderteins EinSatzgeschichten

»Dieses Büchlein hat nur letzte Sätze. Genauer gesagt: Anfangssätze, die zugleich Schlusssätze sind. Satz- und Spielball. Also ein Spiel«, stellt Hans-Eckardt Wenzel überaus treffend im Vorwort der »Hunderteins EinSatzgeschichten« fest. Denn nichts anderes ist es, was Nele Heyse in dem schmalen Band überaus elegant vollbringt: ein Spiel; einen Wettbewerb um die Frage, was ein Satz…