From Sachbuch

Die Hundegrenze

In den 60er Jahren begannen die Grenztruppen der DDR an besonders Flucht-gefährdeten Stellen mit dem Aufbau von Laufleinenanlagen, s.g. Hundetrassen. Auf drei Kilometer kamen mindestens 30 Hunde, die, an 50 bis 100m lange Laufseile gebunden, am Todesstreifen patrouillierten. Allein. Isoliert. Zurückgelassen in klirrender Kälte und praller Hitze, ohne die Chance auf menschliche oder tierische Gesellschaft,…

Löwenbaby

Als Christina Wessely bei der Wohnungsauflösung ihrer Großeltern ein altes Bild aus dem Safaripark Gänserndorf entdeckt, auf dem sie, ihr Vater und ein Löwenbaby vor einer tropischen Tapete abgelichtet wurden, ahnt sie (die sie zur Geschichte Zoologischer Gärten promoviert hatte), dass es eines Tages von Bedeutung sein wird. Das Foto wandert also im Laufe der…

Die Kunst des Krieges

Nachdem dieser Titel schon lange auf meiner Wunschliste verkümmerte, packte mich kürzlich der Eifer und ich stieß auf einen wunderschönen Schuber aus dem Nikol Verlag, der mich vor ein Rätsel stellte. Denn besagter Schuber enthielt eine Auswahl von sechs äußerlich wunderschön gestalteten Hardcovern (!) asiatischer Klassiker zu einem Preis von 19,95 €. Das macht etwa…

Fliegen. Ein Portrait

Naturkunden von Matthes & Seitz ist zweifellos eine der schönsten Buchreihen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Mit ihrer unbändigen Liebe zur Buchgestaltung und dem hohen Maß an inhaltlicher Qualität hege ich nach der Lektüre stets den drängenden Wunsch, nie wieder anders zu lesen.   Auf meinem letzten literarischen Ausflug in die Natur entführte…

Rabenschwarze Intelligenz

Schon auf den ersten Seiten schildert der Autor anhand von Anekdoten, dass er nahezu sein ganzes Leben mit den »verfremten ›Schwarzen‹« (S.248) verbracht hat, entsprechend spürbar ist auch seine Begeisterung für diese Vögel im gesamten Buch. Eine gute Ausgangslage, könnte man meinen, doch wenn sich Hingabe in blinde Verteufelung des Artenschutzes wandelt, hört bei mir…

Georgiens Geschichte in 33 Objekten

»Es war 1969, die Saison der Feldarbeiten ging ihrem Ende zu. Plötzlich brach ein starker Wind los. Das gilt bei Archäologen als ein bewährtes Zeichen für neue Entdeckungen. Und tatsächlich, man stieß auf eine von Erde überschüttete Grabstätte, von der man annahm, sie sei geplündert, da man einen von Dieben in antiker Zeit ausgehobenen Schurf…

Warum Katzen malen. Eine Theorie der Katzenästhetik

Zahlreiche Darstellungen von malenden Katzen auf Papyri beweisen, dass schon die alten Ägypter sich der Katzenkunst bewusst waren. Während die Zeichnungen zu jener Zeit noch als göttliches Medium angesehen wurden, fielen später hunderte Katzen den Hexenverfolgungen zum Opfer, sodass das Bewusstsein um diese Kunst  nahezu verschwand. Erst eine im Jahr 1978 ausgestrahlte russische Fernsehsendung über eine…

Über Antiquariatsfunde und erfreuliche Entwicklungen

Aus gegebenem Anlass und da ich selbst solcherlei Beiträge mit großem Interesse lese, wird es heute keine neue Rezension, sondern einen kleinen Überblick über meine neuesten Errungenschaften aus dem Antiquariat geben. Doch bevor wir uns diesen Schätzen widmen, möchte ich frohen Mutes verkünden, dass ich Finalistin beim Buchblog-Award 2018 in der Kategorie Newcomer bin. Ich…

Epikur

»Nur einmal werden wir geboren, ein zweites Mal ist nicht möglich, und wir müssen dann eine ganze Ewigkeit hindurch nicht mehr sein. Trotzdem schiebst du den rechten Augenblick immer wieder hinaus und bist doch nicht einmal Herr über den morgigen Tag. Überm Zaudern schwindet das Leben dahin und so manche sterben, ohne sich im Leben…