Löwenbaby

Als Christina Wessely bei der Wohnungsauflösung ihrer Großeltern ein altes Bild aus dem Safaripark Gänserndorf entdeckt, auf dem sie, ihr Vater und ein Löwenbaby vor einer tropischen Tapete abgelichtet wurden, ahnt sie (die sie zur Geschichte Zoologischer Gärten promoviert hatte), dass es eines Tages von Bedeutung sein wird. Das Foto wandert also im Laufe der…

Aus dem Leben eines Taugenichts

Hermann Hesse sagte einst zu diesem Buch, es sei eine der »paar kleinen Vollkommenheiten der Weltliteratur […], eine von den allerreifsten, allerzartesten, allerköstlichsten Früchten am Baum der bisherigen Menschheit«. Sagen wir mal so… Jeder leidet von Zeit zu Zeit an Geschmacksverirrungen… (Achtung:  Es folgt eine bewusst überspitzte Hasstirade)   Schon nach der ersten Seite wusste…

Das Unglück anderer Leute

Thene ist Mitte zwanzig, Doktorandin in Oxford und vor allem eines: genervt. Als reiche es nicht, dass ihre Mutter nun doch zu ihrer Abschlussfeier anreist, besteht diese darauf, trotz hervorragender Busverbindung und vorprogrammiertem Stau vom Flughafen abgeholt zu werden. Alles nur Provokation, keift Oma Patzi, während Vater Georg die aufgepeitschte Stimmung im Auto zu beruhigen…

Inspektor Takeda und die Toten von Altona

Der Tokioer Inspektor Ken Takeda ist am Tiefpunkt, als er beschließt, an einem Austauschprogramm mit der Hamburger Mordkommission teilzunehmen. Die Begeisterung seiner neuen Partnerin Claudia Herms hält sich allerdings in Grenzen, sie soll die Babysitterin spielen – ein geschickter Zug ihres verhassten Chefs, um sie aus dem Verkehr ziehen. Doch dann stößt das ungleiche Ermittlerteam auf einen…

Die Kunst des Krieges

Nachdem dieser Titel schon lange auf meiner Wunschliste verkümmerte, packte mich kürzlich der Eifer und ich stieß auf einen wunderschönen Schuber aus dem Nikol Verlag, der mich vor ein Rätsel stellte. Denn besagter Schuber enthielt eine Auswahl von sechs äußerlich wunderschön gestalteten Hardcovern (!) asiatischer Klassiker zu einem Preis von 19,95 €. Das macht etwa…

Fliegen. Ein Portrait

Naturkunden von Matthes & Seitz ist zweifellos eine der schönsten Buchreihen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Mit ihrer unbändigen Liebe zur Buchgestaltung und dem hohen Maß an inhaltlicher Qualität hege ich nach der Lektüre stets den drängenden Wunsch, nie wieder anders zu lesen.   Auf meinem letzten literarischen Ausflug in die Natur entführte…

Fauler Zauber

Es reicht. Mr. Chesneys Pilgerfahrten müssen enden. Darin sind sich alle einig. Jahr für Jahr zwingen der gewiefte Geschäftsmann und sein mächtiger Dämon sämtliche Bewohner der magischen Lande zu jener erniedrigenden Scharade, die nichts als verwüstete Felder und zahlreiche Tote hinterlässt. Grausame Magier und willenlose Haremesdamen sollen sie verkörpern, allein des Vergnügens der abenteuerlustigen Touristen…

Das Wasser am Hals

»DAS WASSER AM HALS steht dort in Majuskeln, und darunter Ein Protokoll und der Name der Verfasserin, neben den sie – ungewöhnlich genug – ihre Berufsbezeichnung gesetzt hat: Automateneinrichterin.« S.9 Als Karl-Georg Ammer, seit kurzem Lektor eines bekannten Verlages, vor einigen Wochen von seinem Chef beauftragt wurde, ein unverlangt eingesendetes Manuskript zu begutachten, über das…

Maigrets Pfeife

»Sie war nicht da. Es gab noch drei weitere Pfeifen, eine davon die Meerschaumpfeife drüben beim Aschenbecher. Doch die Lieblingspfeife, die er suchte, die er am meisten benutzte, die er täglich bei sich hatte, eine große geschwungene Bruyèrepfeife, die seine Frau ihm vor zehn Jahren zum Geburtstag geschenkt hatte und die er nur ‚die gute…

Lanny

»Was meinst du, was geduldiger ist, eine Idee oder eine Hoffnung?« S.48 Nachdem Max Porters Debut »Trauer ist das Ding mit Federn« mich im vergangenen Jahr durch seine ingeniöse Andersartigkeit vollkommen überrumpelte und prompt zu einem Jahreshighlight avancierte, scharrte ich fortan ungeduldig mit den Füßen in der Hoffnung auf mehr. Stellt euch nun meinen Freudenschrei…