Auf der Suche nach einem kreativen Blognamen durchblätterte ich meinen geliebten „Versunkene Wortschätze“-Duden und stieß auf dieses wundervolle Wort.

 

Gassenhauer ist eine veraltete Bezeichnung für ein Lied, das die Leute (mehr oder weniger ruhestörend) auf den Straßen singen. Der Online-Duden nennt als Synonyme „Schlager“, „Hit“ und „Ohrwurm“, was den Bedeutungskern meines Empfindens nach nicht exakt trifft. Da ich aus diesem Grunde für dessen Wiederaufnahme in den aktiven Wortschatz kämpfen will und selbst auf diesem Blog nichts anderes tue als etwa Betrunkene, die „Atemlos“ durch die Straßen grölen – also meine Worte laut in die Welt hinauszuschreien – empfand ich die Bezeichnung als überaus passend.